WARUM TRAGEN?

  • Eltern-Kind-Bindung wird unterstützt und Urvertrauen wird aufgebaut

  • Signale deines Babys werden durch den Blickkontakt früher wahrgenommen

  • Selbstvertrauen, positive körperliche und geistige Entwicklung deines Babys werden gefördert

  • Durch Anhock-Spreiz-Stellung wird die Hüftreife begünstigt und Hüftfehlstellungen vorgebeugt

  • Durch den Körperkontakt wird Oxytocin bei der stillenden Mutter ausgeschüttet, was die Milchbildung positiv beinflusst

  • Besserer Schlaf des Babys und weniger schreien

  • Sinne des Babys werden angeregt. Geruch, Herzschlag und Bewegung des Tragenden werden vom Baby wahrgenommen und wirken beruhigend

  • Gleichgewichtssinn des Babys wird angeregt

  • Temperaturregulierung des Babys durch deine Körperwärme

  • Verdauung wird durch Wärme und Bewegung gefördert, so dass es seltener zu Bauchweh oder Blähungen kommt

  • Umweltreize werden geschützt wahrgenommen und das Baby erfährt Sicherheit

  • Das Tragetuch kann multifunktional eingesetzt werden, z.B. als Decke, Sonnenschutz oder Hängematte

  • Ein Tragetuch oder Tragehilfe nimmt wenig Platz weg und ist problemlos zu transportieren und schnell angelegt

 

 

Ablauf Trageberatung

Bei der Beratung erkläre ich dir etwas über die Anatomie deines Kindes, die Vorteile des Tragens und erläutere dir die wichtigen Merkmale, worauf beim Tragen geachtet werden soll. Ebenso erhältst du Informationen zu verschiedenen Tragetüchern und Tragehilfen. Die Besonderheiten beim Tragen im Winter bzw. Sommer werden besprochen. Du bekommst von mir ein Handout, indem diese Dinge nochmals alle zusammengefasst sind und die du jederzeit wieder nachlesen kannst.

Im Praktischen Teil zeige ich dir eine oder zwei Bindeweisen, die wir dann zusammen einüben werden. Ich habe eine Tragepuppe dabei, mit der du üben kannst, bevor du dein eigenes Kind einbindest.

Wichtig ist es, ein geeignetes Tuch oder eine passende Tragehilfe zu finden, in der du dich wohlfühlst, aber auch dein Baby angenehm und gut sitzt. Bereits vorhandene Tragehilfen werden korrekt angepasst und/oder optimiert.

Nach vorheriger Absprache bringe ich verschiedene Tragetücher und Tragehilfen zum Ausprobieren mit. Auch eigene, bereits vorhandene Tragetücher oder Tragehilfen, können bei der Beratung genutzt werden.

Die Trageberatung findet bei Euch zu Hause statt. 


 

Beratungspakete

Ich biete verschiedene Beratungspakete an, bei denen für Jeden das Passende dabei ist:

Individuelle Beratung:

Die Trageberatung findet nach der Geburt des Kindes statt.

Dauer: ca. 1 - 1 ½ Stunden, Kosten: 32€/Std.

Bauchzwerg-Paket:

Es gibt zwei Termine: Einen in der Schwangerschaft, um vorab die verschiedenen Tragemöglichkeiten kennenzulernen und einen Termin wenn das Baby auf der Welt ist, um mit ihm zu üben oder die Tragehilfe anzupassen.

Dauer: jeweils ca. 1- 1 ½ Stunden, Kosten: 75€

Trageworkshop:

Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen, maximal 6 Teilnehmer. Der Trageworkshop findet entweder in der Hebammenpraxis Lichtblick in Saarlouis-Fraulautern oder im Kursraum der Elternschule des Marienhaus Klinikum Saarlouis-Dillingen statt. Gerne findet der Workshop auch bei euch zu Hause statt, wenn ihr z.B. mit euren Freundinnen eine Beratung wünscht.

Die Termine der Workshops findet ihr hier:

Hebammenpraxis Lichtblick

Marienhaus Klinikum in Saarlouis

Dauer: 2 Stunden, Kosten: Einzelperson 25€, Paar 35€

Bei jeder Beratung (ausgenommen Trageworkshop) berechne ich die Fahrtkosten wie folgt:

5€ bis 12km

10€ ab 12km

Ich biete nur Beratungen im Umkreis von 20km an


 

Tragetuchverleih:

Alle Tragetücher oder Tragehilfen können bei mir für 1 Woche ausgeliehen werden.

Kosten: 15€

Mein Sortiment:

  • DidyTai

  • DidyKlick

  • DidyGo (Onbu)

  • Didymos Tragetücher in verschieden Größen

  • DidySling

  • Kokadi TaiTai Babysize

  • Kokadi Flip Babysize

  • Kokadi WrapTai Toddlersize

  • Storchenwiege

  • Elastisches Tragetuch

  • Fidella FlyClick

  • Limas

 

ACHTUNG: Ich biete nur noch bis Ende 2019 Beratungen an, ab dann gehe ich in Elternzeit. In dieser Zeit dürft ihr euch gerne an meine Kollegin Laura Kühn wenden: www.sonnenbabys.de